Das „ICH“ aus Römer 7 – Teil 3

Wir haben uns in den ersten beiden Beiträgen zu diesem Thema mit der Ansicht, dass Römer 7 der normale Zustand der Wiedergeborenen und der Ansicht, dass es ausschließlich Nicht-Wiedergeborene beschreibt, auseinandergesetzt.

Neben diesen beiden Deutungen existiert das Verständnis, dass der Kampf der alten mit der neuen Natur des Menschen beschrieben wird, in welcher der beschriebene Mensch durch eigene Anstrengung die Heiligung erreichen möchte. Der Grund für diese Nieder-lage ist, dass das „ICH“ (34mal kommt es in diesem Abschnitt vor) versucht, ein christ-liches Leben zu führen. Dieses wird allerdings vom alten Menschen besiegt. So vertritt M. Unger die Ansicht, dass die alte Natur weder unterdrückt, noch ausgerottet werden kann (was er als reine Einbildung bezeichnet), da man in diesem Falle nicht mehr sündigen könne, da nur die alte und nicht die neue Natur sündigen kann. Das Sündigen ist eine Folge davon, dass der Mensch sich seiner Stellung in Christus nicht bewusst ist und aufgrund dessen nicht entsprechend handelt. Der Sieg durch Jesus, kann solange nicht durch den Glauben erfahren werden.
Für Watchman Nee ist Römer 7 wie ein Naturgesetz zu verstehen. Der Christ der versucht, nicht zu sündigen, sündigt dennoch, trotz guten Vorsatzes. Der Grund ist, dass er nicht gegen das Gesetz der Sünde (Naturgesetz) ankommen kann. Dieses Gesetz, so Nee, kann nur durch das Gesetz des Geistes aufgehoben werden (ein Naturgesetz hebt das andere auf). Gemäß Nee ist der Christ solange in dem Gesetz der Sünde gefangen, als das er versucht durch seinen Willen und aus eigener Kraft gegen die Sünde anzukommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s