Zimmer: Schadet die Bibelwissenschaft dem Glauben?

9783525573068Siegfried Zimmer beeinflusst durch Worthaus immer mehr die Evangelikalen. Er vertritt in vielen Punkten klassisch liberale Haltungen (z.B. im Bibelverständnis, in der Sexualethik, etc.)
In seinem Buch Schadet die Bibelwissenschaft dem Glauben? legt er Grundzüge seines Schriftverständnis dar.
Das Buch führte zu einer Diskussion mit dem Giessener Neutestamentler Armin Baum. Dies ist unter folgenden Links nachzulesen: Baums Buchbesprechung, Zimmers Antwort, Baums Antwort.
Baums Fazit zu diesem Dialog ist Folgender:

Aus meiner Sicht ergeben sich die Verständigungsschwierigkeiten
vor allem an folgenden Stellen: Wenn nicht sorgfältig zwischen den Erfahrungen mit theologischen Laien und den Veröffentlichungen theologisch ausgebildeter Fachleuten unterschieden wird. Wenn nicht wahrgenommen wird, dass die Befürwortung der Bibelwissenschaft nicht nur unter den Anhängern eines modernen, sondern auch unter den Vertretern eines traditionellen Schriftverständnisses weit verbreitet ist. Wenn das, was (zu Recht oder zu Unrecht) am Schriftverständnis anderer Theologen kritisiert wird, nicht genau belegt und mit den Stellungnahmen der betroffenen Theologen abgeglichen wird. Wenn nicht gezeigt wird, dass ein mutmaßlich „fundamentalistischer“ Umgang anderer Exegeten mit der Bibel in deren exegetischer Praxis tatsächlich stattfindet. Ein inhaltlicher Abschluss der Debatte ist damit allerdings sicher nicht erreicht.



German-Ad_600x160

 

6 thoughts on “Zimmer: Schadet die Bibelwissenschaft dem Glauben?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s