Buchbesprechung: Der Koran von Hamed Abdel-Samad

Hamed Abdel-Samad gilt als einer der führenden Islamexperten in Deutschlad.
Aufgrund seiner Vorträge und Bücher wurde und wird er immer wieder angefeindet und mit dem Tode bedroht. Seit einiger Zeit lebt er unter Polizeischutz.

In seinem neusten Buch geht er auf ein Problem ein, dass immer wieder im deutschen Fernsehen deutlich wird. Es findet eine Diskussion über Islam und Islamismus statt. Während die einen aufzeigen, dass Koran-Verse Gewalt scheinbar legitimieren greifen die Anderen Koran-Verse auf, die scheinbar das Gegenteil sagen.
Wer hat in so einem Fall recht?
Das Ergebnis ist oft für Zuschauer frustrierend.

In seinem Buch analysiert Hamed Abdel-Samad die Botschaft des Korans.
Sehr sachlich zeigt er die verschiedenen Facetten auf.
Er stellt die „Friedens-“ und „Gewalt-“ Passagen in ihren Kontext und legt sie, man könnte fast sagen, „historisch-kritisch“ aus.
Das Ergebnis ist ein Bild, dass theologisch gewiss widersprüchlich erscheint, historisch aber plausibel erscheint.

Das Anliegen von Hamed Abdel-Samad ist nicht, die Polemik, vielmehr will er die sozialen und spirituellen Seiten des Korans behalten, politische und Gewalt enthaltende Aussagen in der damaligen Zeit zurücklassen und ihnen keine Gültigkeit zukommen lassen. Er liest den Koran vielmehr als ein Spiegel der Biographie ihres Autors.

Weiter Informationen zu diesem Thema:

2 thoughts on “Buchbesprechung: Der Koran von Hamed Abdel-Samad

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s