Lasst mal den Stall im Haus

christmas-1010749_1280Es ist Weihnachtszeit!
Auf den Weihnachtsmärkten finden wir schöne Nachbildungen von Maria und Josef, mit Jesus in einem (europäischen) Stall.
Ich möchte dieses romantische Bild nicht zerstören.
Aber ich habe den Verdacht, dass dieses Bild mehr von unserer europäischen Kultur als von der Bibel geprägt ist.
Warum glaube ich, dass die Geburt von Jesus in einem Haus stattfand?

Hatten Maria und Joseph nicht keine Herberge (κατάλυμα) gefunden?
Diese Herbergen darf man sich allerdings nicht wie ein heutiges Hotel oder eine Jugendherberge vorstellen. Es ähnelt vielmehr dem was wir heute als ein Gästezimmer, in einem Privathaus kennen.
John Nolland schreibt in seinem WBC Kommentar dazu:
κατάλυμα is a flexible word and can denote any kind of place where one might stay, from a primitive inn (Exod 4:27; 1 Kgdms 1:18) to a guest-room of a house (cf. Luke 22:11) to a totally unspecified place where one might stay

Aber es steht doch geschrieben, dass Maria Jesus in eine Krippe gelegt hat!
Das ist auch richtig. Der Begriff der in Lukas mit Krippe übersetzt wird, meint auch ein Futtertrog für Tiere. Aber wir müssen hier beachten, dass im Israel des 1.Jhd Haus und Stall zusammengehörten. Hierfür lasse ich nochmals Nolland zu Wort kommen:
The child could not be fitted in the κατάλυμα, so he was placed in the nearby manger. On this reading it is best to think of an overcrowded Palestinian peasant home: a single-roomed home with an animal stall under the same roof (frequently to be distinguished from the family living-quarters only by the raised platform floor of the latter). The manger could  be free-standing in the stall or attached to the wall (it could also be on the floor of the living area adjacent to the stall area, but this would not fit with the exclusion of the child from the living quarters), κατάλυμα will, then, refer to the living quarters provided by a single-roomed Palestinian home in which hospitality has been extended to Mary and Joseph.